Young Architects

Visit Project

 

Young Architects

In einer Phase der Loslösung von Elternhaus und einsetzender körperlicher Reife, beginnen (meist männliche) jungendliche Menschen mit der Errichtung eigener Lebensräume, die der Erprobung handwerklicher und gesellschaftlicher Selbständigkeit dienen. Anlässe dazu bieten etwa die Osterzeit, zu der die zu Gangs angewachsenen Jugendlichen beim Brauch des sogenannten „Ratscherlaufens“ eigene Behausungen errichten, in denen Initiationsriten gleich, nicht nur mantrahaft religiöse „Gstanzln“ gesungen werden, sondern auch erste Erfahrungen mit „an Zipfa“ (Alkohol) und an „Tschick“ (Nikotin) gemacht werden. Diese liebevoll errichteten Oasen der Unabhängigkeit sind mit „Baumhaus“ unzureichend beschrieben, und heissen bei mir deshalb etwa „River House Lodge”, „the Box” o.ä., um deren gestalterischer Raffinesse gerecht zu werden.
Die von mir ausgeführten Beispiele dieser baukünstlerischen Versuche junger Architekten, wurden alle etwa 2006 am Fluss Traun im Gemeindegebiet von Ebensee errichtet.

• 26. Mai 2015

Comments are closed.